Espresso Thema Kirchenaustritt

In der Sendung vom 29. April 2016 hat Kassensturz Espresso am Schweizer Radio den Service vorgestellt, wie man sich im Internet seinen Kirchenaustritt komplett fertig vorbereiten lassen kann:
SRF-Espresso "Das Geschäft mit dem Kirchenaustritt"

Die Espresso-Redaktion erstellt zum Audio-Beitrag jeweils einen begleitenden Text auf www.srf.ch. Die Links zu den Internet-Angeboten wären darin für die Hörer/innen bzw. Leser/innen sehr nützlich und hilfreich gewesen, fehlen jedoch im SRF-Artikel. Deshalb hier nachfolgend die Links

sowohl zu meiner kostenlosen "Do it Yourself" Informations-Homepage

→ selber erledigen : www.kirchenaustritt-info.ch

als auch zum komfortablen Service für 49∗∗ Franken zum Bestellen der fertig erstellten Kirchenaustritts-Unterlagen

→ Kirchenaustritt bereit zur Unterschrift : www.austreten.ch

∗∗ Dank Effizienzsteigerung bietet austreten.ch diese Dienstleistung aktuell für CHF 25.- an.

Anmerkung zu den Kirchenaustritt-Informationen von Kassensturz-Espresso:
Der dort erweckte Eindruck ist falsch, dass die Kirchenaustritts-Erklärung generell per Einschreiben geschickt werden müsse. es ist lediglich empfehlenswert. Die Austritts-Möglichkeiten richten sich jeweils nach der im Kanton geltenden Kirchenordung.

Im Kanton Aargau sind gemäss der Kirchenordung der Reformierten Landeskirche folgende Varianten möglich:

→ persönliche Abgabe bei der Kirchenpflege oder von ihr beauftragten Empfangspersonen gegen Empfangsquittung

→ Aufgabe zu Handen der Kirchenpflege bei der Post

→ Einwurf in den Hausbriefkasten der Kirchgemeinde. In diesem Fall ist die Kirchenpflege ausserhalb der Geschäftszeiten nicht an eine fristwahrende Empfangsbestätigung per Ende Jahr gebunden.

   

Erstellt 29.04.2016

 


Letzte Änderung: 29.04.2016